Die Avocado reift, nachdem sie geerntet wurde…

Kuriose Avocado?

Der Reifeprozess der Avocado ist ungewöhnlich, da das weich werden der Frucht und weitere charakteristische Reifeindikatoren nicht eintreten, solange die Früchte am Baum hängen, sondern erst einsetzen sobald diese geerntet werden. Die Ernte der Früchte folgt in gut entwickeltem, aber für den Verzehr unreifem Zustand (physiologische Reife). Avocados reifen nach der Ernte zur sogenannten Genussreife heran. Die Früchte können lange am Baum hängen bleiben, in manchen Fällen sogar bis zu einem Jahr oder darüber hinaus. Fachlich werden Früchte, die nach der Ernte reifen zu den „klimakterischen“ Früchten gezählt. Neben der Avocado zählen auch Banane, Mango, Apfel oder die Melone zu den klimakterischen Früchten.

 

Was machen, wenn die gekaufte Avocado noch sehr fest ist?

Manchmal kann es passieren, dass Avocados noch sehr fest sind, wenn diese gekauft werden. Im festen Zustand lassen sie sich weniger gut verarbeiten. Es gibt allerdings einen Trick, um das weich werden der Frucht zu beschleunigen. Bewahrt hierzu die Avocado zusammen mit Äpfeln in einer Tüte auf. Die Äpfel produzieren ein Reifegas, Ethylen genannt, dass den Reifeprozess beschleunigt. So kann die Avocado nach wenigen Tagen verzehrt werden.

 

Was bedeuten braune Stellen im Inneren der Avocado?

Nach dem Aufschneiden der Frucht lassen sich oftmals im Inneren grau-braune Stellen erkennen. Dies kann zum einen daran liegen, dass noch feste Avocados durch mechanische Einflüsse beschädigt wurden und sich die betroffenen Stellen dann leicht braun färben. Ein anderer Grund kann eine zu kalte Lagerung der schon geernteten Avocados sein oder übermäßig kalte Temperaturen vor der Ernte der Früchte. Werden Avocados zu kalt gelagert, kommt es zum Auftreten von „chilling injury“. Darunter werden Kälteschäden verstanden, die zu Veränderungen im Inneren der Frucht führen. Dazu zählt z.B. das Auftreten von braun gefärbten Stellen. Der empfohlene minimale Lagertemperaturbereich der Avocados liegt zwischen 7 °C – 13 °C.

Warum wird die Avocado nach dem Aufschneiden braun?

Ist die Avocado einmal aufgeschnitten, bräunt diese schnell. Verantwortlich für diese Bräunungsreaktion ist das Enzym Polyphenoloxidase. Dieses Enzym oxidiert phenolische Verbindungen in der Frucht (o-Diphenole) zu sogenannten Quinonen, die sich in der Folge zu braunen Pigmenten, den sogenannten Melaninen zusammenlagern.

Das Beträufeln der aufgeschnittenen Frucht mit Zitronensaft kann die Bräunung unterbinden. Die Säure bewirkt, dass der pH-Wert unter das „Arbeitsoptimum“ des Enzyms fällt.

Super schnell, super lecker! Avocado Rezept

Zwei weiche Avocado der Länge nach aufschneiden, Schale und Samen entfernen und die Hälften ein weiteres Mal der Länge nach teilen. Die Oberfläche der Avocados mit Zitronensaft bestreichen. Frischkäse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Löffel in die Mulde der Avocados geben (Alternative: den Frischkäse mit einem Spritzbeutel in die Mulde der Avocados spritzen). Mit frischer, klein gehackter Petersilie bestreuen. Schmeckt sehr lecker zu frisch gebackenem Brot.

Street Food und Avocado?

Der Volvi Food Truck verwendet Avocados bei der Zubereitung von dessen „Street Food“. Die Avocado findet sich dort in den sogenannten „Volvi Rollen“. Das sind mit Reis, Gemüse, Hühnchen, Rindfleisch oder Polenta gefüllte Rollen, die außen mit einem Algenblatt zusammengehalten werden. Sehr lecker!

Wo der Volvi Food Truck als nächstes steht, findet ihr auf der Facebookseite des Volvi Food Trucks.

Mehr zu den Inhaltsstoffen der Avocado, findet ihr in diesem Video. Für dieses Video war ich bei Katja vom Volvi Food Truck zu Besuch.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Avocadoschiffchen

 

Quellen
Lieberei, R., Reisdorff, C. (2012) Nutzpflanzen, 8. überarbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York.

Pesis, E., Ackerman, M., Ben-Arie, R., Feygenberg, O., Feng, X., Apelbaum, A., Goren, G., Prusky, D. (2002) Ethylene involvement in chilling injury symptoms of avocado during cold storage, Postharvest Biology and Technology, 20, 171–181.

Hofman, P. J., Bower, J., A. Woolf, A. (2013) Harvesting, Packing, Postharvest Technology, Transport and Processing. In: The avocado: botany, production and uses. (Hrsg. Schaffer, B., Wolstenholme, B. N., Whiley, A. W.) CAB International, Wallingford Oxfordshire, Boston, 162-177.

3 Kommentare auch kommentieren

  1. Das ist immer so eine Sache mit der Avocado, dass die braunen stellen durch zu kalter Lagerung entstehen, wusste ich nicht -> sollte meine dann schnell mal aus dem Kühlschrank holen 🙈

  2. Die Banane verhält sich genauso. Sie sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden. um Kälteschäden wie Bräune vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*